grend sm

Theater gegen Rechts - Demokratiearbeit mit Jugendlichen als Handlungsfeld für Theaterpädagog*innen

Egal, wo wir in Europa hinblicken: Die Rechten sind wieder sichtbar. Sie nehmen Raum ein. Und sie sind laut. Ganz gleich, ob sie durch den eigenen Stadtteil marschieren oder in der Bundesregierung mitmischen: Sie versuchen, Diskurse zu zerschießen, indem sie Komplexität auf ein Gut/Böse – Wir/die Anderen reduzieren und haben damit zum Teil sogar großen Erfolg. Diskurse verlagern sich, Entmenschlichendes und Unsagbares wird in Talkshows wieder diskutiert und auch politische Programme der vermeintlich gemäßigten Parteien lesen sich mitunter wie eine Abkehr von Menschenrechten. Was können wir dem entgegenhalten? Wir selbst tappen immer wieder in diese Fallen, verinnerlichen Bilder, die wir eigentlich nicht in unseren Köpfen haben wollen und werden unsicher – eine wesentliche Strategie populistischer Positionen. Um verantwortungsvoll theaterpädagogisch in der Demokratiebildung aktiv sein zu können, ist es zentral dass wir als Theaterpädagog*innen in der Auseinandersetzung immer wieder unsere eigene Haltung, unser Verhalten reflektieren. Nach der Auseinandersetzung mit der Wirkweise populistischer Strategien auf uns selbst, ist das wesentliche Ziel des Workshops Euch theater- und pädagogische Mittel an die Hand zu geben, um in der Demokratie-Arbeit mit Jugendlichen die Kernstrategien des Populismus zu identifizieren und den Jugendlichen Ansatzpunkte anzubieten, eigene Strategien im Umgang mit Manipulationen, Framing und Bullshitting zu entwickeln.

Veranstaltungsdaten

Veranstaltungsbeginn 08.01.2022
Veranstaltungsende 09.01.2022
Preis 120,00€
Ermäßigte Kursgebühr 95,00€
Veranstaltungsnummer 2052-22
Semester 1-22
Kursleiter Friedrich
Gesamtstunden 16
Veranstaltungsart Wochenendworkshop
Veranstaltungsuhrzeiten Sa 10.00-18.00 Uhr, So 10.00-16.00 Uhr
Bei dieser Veranstaltung anwendbar
Veranstaltungsort Grend

Danny Friedrich

Danny Friedrich
mehr erfahren...
  • Anmeldung

    Infos + Anmeldung auch telefonisch: 0201-85132-20, -22